ErfolgsFÜHLEN – bewusstes Mindset-tuning

Hey, Freunde der Reflexion! 🙂
Heute und gestern begleitete mich die Frage „Was ist Erfolg für mich“?

Wie kann ich mich erfolgreich (oder erfolglos) fühlen, wenn ich mir meine persönlichen Erfolge gar nicht bewusst mache?
Was ist meine ganz persönliche, individuelle Messlatte – oder lasse ich mich von der allgemein gültigen Auffassung von Erfolg (negativ) beeinflussen???

So, wie Du selbst ein individuelles Wesen bist, definiert sich auch Dein persönlicher Anspruch an Erfolg – also ran an den Speck! 🙂

Bewusstsein – der Schlüssel zum Erfolg

Wir hören es überall: „Ich will glücklich sein, ich will finanziell unabhängig sein, ich will erfolgreich sein“ – doch was genau machen diese Punkte für Dich aus?

Das ist genau so, als wenn Du dem Ober im Restaurant sagst „ich will was essen“.

Ja was denn nun? 🙂 Kuchen oder Suppe, Fleischgericht oder vegan, Salat oder Burger? Deftig-würzig oder cremig-mild?

Wie häufig passiert es Dir im Leben, dass Dir jemand vorjammert, sein Leben wäre so schwer – obwohl er kerngesund ist, eine geräumige Wohnung mit Balkon hat (den er aber nicht nutzt), einen unkündbaren Job, Freunde, ein Auto – davon kann manch ein anderer nur träumen!

Was zeigt Dir das?

Mir zeigt ein solches Jammern auf hohem Niveau, dass das Gefühl bzw. die Zufriedenheit mit dem eigenen Leben etwas sehr Persönliches ist. Niemand außer Dir selbst kann einordnen, ob Du Dein Leben, Deinen Beruf, DICH als erfolgreich, zufrieden und erfüllt betrachtest (und Dich so fühlst).

Also lass uns doch jetzt mal „Butter bei die Fische“ machen!

Fragen und Gefühle – die Schlüssel zu Dir

Das obige Beispiel zeigt Dir, dass niemand anders Dich und Dein Leben/ Deine Lebensumstände als erfolgreich oder -los beurteilen kann – bzw. dass die Beurteilung anderer keinerlei Auswirkungen auf Dich haben! Nur wie Du Dich selbst fühlst, bestimmt Deine Selbsteinschätzung.

Doch was haben wir stattdessen gelernt?
Erfolg-reich ist, wer ein volles Konto hat.

  • Erfolg ist mit viel harter Arbeit verknüpft.
  • Erfolg bedeutet eine 60h-Woche.
  • Erfolg bedeutet regelmäßige Aufträge/Arbeiten

Doch entspricht das alles DEINEM Denken (und viel wichtiger FÜHLEN!) oder hast auch Du das Allgemeingültige lediglich übernommen?

Für mich persönlich bedeutet erfolgreich sein eine Melange:

  • Arbeit, die mich erfüllt und meinen Selbstausdruck in sich trägt
  • die Freiheit, mir die Arbeits-Zeiten einzuteilen
  • zu arbeiten, wo und wann ich will
  • genügend Muße für andere Unternehmungen zu haben (Work-Life-Balance)
  • meine innere, persönliche Entwicklung hin zu meinem authentischsten Selbst
  • das Gefühl des versorgt-seins zu genießen
  • mich mit mir wohl zu fühlen (Selbstannahme, Selbstwert)
  • Ängste zu überwinden/ aus der Komfortzone heraus zu treten
  • meinem inneren Flow zu folgen
  • das Gefühl zu erleben „f*cking blessed“ zu sein
  • meine Seele singen und tanzen zu spüren
  • mich lebendig zu fühlen
  • mir meiner inneren Entwicklung bewusst zu sein und zu erkennen, wie weit ich schon gekommen bin
  • meinen Mut, meine Stärke nicht nur wahr zu nehmen, sondern auch zu feiern
  • die vielen kleinen Glücksmomente und -Situationen im Leben wahr zu nehmen
  • Erfolg ist für mich auch jedes Mal, wenn ich einen Menschen inspirieren kann. Wenn ich andere dazu bewegen kann, inne zu halten und sich selbst wirklich zu reflektieren!
  • dream big
    dream big

Ich kann, will und werde Dir jetzt nicht „vorbeten“, was für Dich Erfolg zu sein hat. Sondern ich werde Dich mit Fragen dazu anleiten, Dein eigenes Erfolgsempfinden wahr zu nehmen.
Und genau DAS geht über die Gefühle, weshalb ich Dich jetzt auffordere, Dir einen Moment Zeit für Dich zu nehmen.

Um es nochmal ganz klar zu stellen: Der Weg führt nicht über das Denken und Bewerten, sondern über die Bewusstmachung Deiner verbundenen Gefühlswelt!

  • FÜHLST Du Dich glücklich in Deinen 4 Wänden? Geborgen, Sicher, gemütlich?
  • FÜHLST Du Dich dankbar, gesund zu sein? (Falls Du Dir dessen nicht bewusst bist, unterhalte Dich einmal mit jemand chronisch Krankem!)
  • Bist Du selbst chronisch krank, fühle Dich in all die gesunden Stellen Deines Körpers hinein – es gibt sie!
  • FÜHLST Du Deine Zufriedenheit, dass es Deinen Lieben gut geht?
  • FÜHLST Du Momente bei Deiner Arbeit, die Dich erfüllen? Dich glücklich machen, wo Du Dich einbringen kannst?
  • FÜHLST Du immer mal beim Austausch mit anderen tiefe Verbundenheit (ich empfinde das so, wenn ich Gleichgesinnten begegne; es ist, wie tief in sich drin zu wissen „der Mensch gehört zu meinem Tribe“).
  • FÜHLST Du das innere Glück und die steigende Energie, wenn Du Dich für das Wohl anderer einbringst? (Ich selbst habe das ganz extrem, wenn ich mit meiner Energetik mit Dritten „arbeite“ und diese dann auch direkt Veränderungen an sich fest stellen)
  • FÜHLST Du die Erfüllung beim Ausüben Deiner Hobbies/Interessen?
    FÜHLST Du den Stolz und die Dankbarkeit – ja vielleicht sogar Demut beim Blick zurück auf Deinen bisherigen Weg? Deine innere Entwicklung? Dein „Dich-nicht-unterkriegen-lassen“, Deine Zuversicht – oder den Moment, das Ruder herum geschwungen zu haben?
    (Immer wieder, wenn in mir der Gedanke hoch kommt, eine Situation sei ausweglos, denke ich an all die vielen vorherigen ähnlich bewerteten Umstände – und mache mir bewusst, dass auch diese alle sich aufgelöst haben! Das beruhigt das Gedankenkarussel und stärkt dein Vertrauen in Dich selbst ebenso wie ins Leben selbst)

Reise zurück – ein mächtiges Werkzeug!

Hilfreich hat sich für diese Bewusstmachung für Viele erwiesen, dass eine Verankerung der Gefühle mit dem Begriff „Erfolg“ extrem wirkungsvoll ist! Denn: Dein Unterbewusstsein akzeptiert Deine Gefühle als Reaktion auf Dein Denken/Bewerten einer Situation. Für Dein Unterbewusstsein ist dieses Gefühl ausgesprochen real und wird daher nicht auf den Prüfstand gestellt wie z.B. Affirmationen.
Erst, wenn damit tiefe, ehrliche Gefühle verbunden sind, haben diese Änderungen oder auch Bewusst-machungen Aussicht auf Erfolg!

Darum geh auf Deine ganz persönliche Zeitreise: Geh in Deinem Leben zurück zu Punkten, in denen Du Dich genau SO gefühlt hast, wie es für Dein einzigartiges Erfolgsdenken stimmig war!

  • Momente, in denen Du Deinen inneren Schweinehund überwunden hast
  • Momente, als die innere Last z.B. nach einer Prüfungssituation abfiel
  • Momente, die das „Ankommen“ wiederspiegeln, an einem Ziel auf das Du hingearbeitet hast
  • Momente, in denen Du Dich zutiefst versorgt und sicher gefühlt hast

Geh in all diese Momente hinein. Versuch sie so detailliert wie möglich vor Deinem geistigen Auge lebendig werden zu lassen! Was hattest Du an, wie war das Wetter? Kannst Du vielleicht sogar die Temperatur spüren, die Sonnenstrahlen oder den Regen? Wo war das, wer war dabei? Erinnerst Du Dich an den Klang der Stimmen, wie sich die Blicke anfühlten? Und so hole das damit verbundene Gefühl so plastisch wie nur möglich in Dein Bewusstsein.

Gefühlsspeicher Unterbewusstsein

Das Coole ist hier nämlich, dass unser Unterbewusstsein keines dieser Gefühle vergißt. Weder die Positiven noch die Negativen – nur leider sind wir so erzogen worden, verstärkt auf die Negativen zu achten (um zu Optimieren). Dabei hilft uns ein neuer Fokus auf die Positiven viel besser und weiter im Leben!
Das hat auch nichts mit „rosaroter Brille“ zu tun. Denn: Diese Momente waren wahrhaftig! Gib ihnen ihren Wert zurück und genieße es, Dich in diesen Gefühlen zu baden! Tauche wirklich tief in sie ein!

Erfolg Mindset-Tuning
Erfolg Mindset-Tuning

Erfolgreiches Ankern

Dieser Begriff kommt aus dem NLP (neurolinguistisches Programmieren) und funktioniert nochmal so gut mit Gefühlen. Weil Gefühle untrüglich und unbestechlich sind.

Ich rede nicht von den Emotionen, die von unserem limbischen System gesandt und von dort gesteuert werden, da liegt eine ganz große Unterscheidung vor!
Das würde jedoch hier den Rahmen sprengen, falls Ihr dazu mehr lesen möchtet, bitte ich Euch um Eure Kommentare!

Erfolgreiches Ankern bedeutet, diese Reise in die passenden Gefühle für mindestens 21 Tage konstant und täglich anzutreten. Ergänze diese Reise damit, dass Du z.B. einen ganz bestimmten Finger oder auch Gegenstand (bei mir ist es mein Lieblingsring) einige Momente lang drückst, wenn Du tief in diesem selbst-definierten Erfolgs-Gefühl bist!

Vorteile erfolgreichen Ankerns

Wenn Du Dir EINES in Deinem Leben wert sein solltest, dann ist es das konsequente Umsetzen dieser Strategie. Dein tägliches Gefühlsbad zu nehmen tut nicht nur gut, spendet frische Energie und verbessert Deine Stimmung, es hat auch dauerhaft positive Auswirkungen auf die Außenwelt. Glaub es oder lass es, doch empfehle ich Dir zumindest den „What if…?“ Gedanken anzunehmen.

Was sollte denn schon passieren? Außer dass sich Dein Leben verändert, Deine Stimmung verbessert, Du mehr Energie hast – was an Negativem könnte mit dieser Vorgehensweise passieren? Richtig: NICHTS! 🙂

Doch wenn Du Dich selbst achtsam beobachtest und vor allem Deine Lebensumstände, wird Dir auffallen, wie vieles davon schon in Dein Erfolgs-Bild passt. Wo Du schon auf einem guten Weg bist – oder sogar schon Dein selbst gesetztes Ziel erreicht hast! 🙂

ErfolgsFÜHLEN
ErfolgsFÜHLEN

Feiere Dich!

Das ist einer der wichtigsten Punkte! Feiere Dich, Dein Dran-Bleiben, Dein bewusstes Umsetzen und Darauf-hin-Arbeiten! Feiere die klitzekleinsten Erfolge ebenso wie die großen Meilensteine!

Klopfe Dir selbst auf die Schultern und sprich es ruhig auch laut aus: Ich bin stolz auf Dich! Toll, was Du alles schon erreicht hast! Schau mal, wie weit Du schon gekommen bist! ❤

Und wenn Du magst, träume dann groß. Nimm den „What if…?“-Ansatz und horche in Dich hinein, welche Dinge/Umstände mit Deinem neuen Erfolgsdenken und ErfolgsFÜHLEN jetzt auf einmal erreichbar erscheinen – die Du zuvor niemals für möglich gehalten hättest!

Wir sehen uns auf der Gewinnerstraße! 🙂

P.S.: Falls Du Unterstützung bei der Auflösung unbewusster Blockaden benötigst, schicke mir eine Nachricht! 🙂
P.P.S: Ich überlege, begleitend zu diesem Reset des ErfolgsFÜHLENs als 21 Tage Challenge eine tägliche Erinnerungs-Mail zu gestalten. Sie wird Dir helfen, am Ball zu bleiben, weitere Zeitreisen Dir zu gestalten und Gedankenanstöße zur Veränderung Deines ErfolgsFÜHLENs zu liefern. Bitte hinterlasse mir in den Kommentaren, ob Du diese Begleitung gerne wahr nehmen würdest. Ich danke Dir!

 

 

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “ErfolgsFÜHLEN – bewusstes Mindset-tuning

  1. Hallo Sabine 🙂

    du hast bei mir im Blog kommentiert und ich war direkt neugierig, was du zum Thema Erfolg sagst. Habe ich jetzt auch gefunden und finde es spannend wie du an das Thema herangehst. Gerade deine Idee zurück zu reisen und da zu schauen, was ich selbst als persönlichen Erfolg empfunden habe gefällt mir sehr. Das werde ich die Tage direkt mal machen, wenn ich Ruhe habe. Denn das zeigt mir dann auch noch mal, was Erfolg für mich bedeutet.

    Danke dir für deine schönen Gedanken und Worte.
    Lieber Gruß
    Verena 🙂

    Gefällt mir

    • Hi Verena, danke, dass Du Deiner Neugier gefolgt bist. Ja, ich denke es ist eines der Kernprobleme, dass wir gar nicht genau genug definieren, was unser ganz individueller Erfolg denn so ist. Aber was ich eben noch wichtiger finde: Wie FÜHLT er sich an? Wie fühle ich mich, wenn ich ihn erreicht habe?
      Gesegnet ist jeder, der – zumindest ansatzweise – derartige Gefühlszustände in sich wecken kann. Das ist einer der besten „Antreiber“/Motivatoren, immer weiter auf sein Ziel hin zu arbeiten. Falls Du Probleme bei der Umsetzung bekommst oder Fragen auftauchen, schreib mich bitte an, ich würde mich echt freuen, Dir zu diesem fantastischen „Heureka!“-Gefühl verhelfen zu können!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s