Geh Deinen Weg! – auch, wenn alles anders kommt

Andalusien und mein Mantra, „geh Deinen Weg“ haben mich schon vergangenes Jahr gerufen – und ich bin gefolgt. Doch der geplante Artikel, der daraus entstehen sollte, ist bisher schon so lang geworden, dass ich beschlossen habe, eine Serie daraus zu machen. Vielleicht inspiriert sie Dich ja?

Entrümpeln – wichtig für Herz und Seele

Wenn Du  mich fragst, wie alles begonnen hat, dann ist das gar nicht so einfach zu beantworten. 🙂

Vielleicht vor rd. 15 Jahren, als mein Wunsch auf kam, auszuwandern?

Vielleicht aber auch vor knapp 2 Jahren, als ich aus dem 9-17-Job ausgestiegen bin?

War es das Ebook 2020 oder die dazugehörige Gruppe, die dazu führte, dass ich mich für Spanien und vor allem Andalusien sowie verstärkter für alternative Lebensweisen interessierte?

Oder war es gar erst letzten Sommer, als mein Bedürfnis, endlich mal den ganzen Kram, der meinen Keller und meine Wohnung füllte, los zu werden, überhand nahm?

Rausverkauf
Rausverkauf

Mittlerweile denke ich, dass es ein Zusammenspiel aus all diesen Aspekten war – und das vergangene Jahr war einfach perfekt geeignet!

Die 2 Monate Ausräum-Challenge

Nachdem ich mit meiner Selbständigkeit soweit auf eigenen Füßen stand, dass alles lief, dachte ich mir: Nun könntest Du von überall aus arbeiten und bist noch immer im Sauerland, warum?

Die Antwort war etwas, das möglicherweise auch Dich zurück hält: soo viel Kram hatte ich angesammelt; das alles irgendwie zu verkaufen und weg zu geben, bedeutete einen Riesen-Aufwand! Bisher hatte es mir immer davor gegraut, doch jetzt war klar: Wenn nicht jetzt, wann dann???

Und um gar nicht erst wieder in alte Gewohnheiten zurück zu fallen, habe ich mir ein Zieldatum gesetzt (okay, mit 15 Tagen +/- Puffer) und mir direkt hier in Andalusien einige Aufträge „gesichert“.

Ausreden gelten nicht! Rein ins Leben!

Ich hatte immer gesagt, dass ich frühestens gehe, wenn mein Sohn aus dem Gröbsten raus ist.
Nun ja, er ist nun 20 – also keine Ausflüchte mehr!

Der Drang, down zu sizen, dem Konsum-Mantra Kontra zu bieten und sowohl neue Wege zu erschließen, als auch intuitiver meinen Herzens- oder auch Seelen-Weg zu gehen, war einfach zu groß, um ihn zu ignorieren.

Und so habe ich meine erste Andalusien-Zeit sorgfältig geplant, den „Rausverkauf“ gestaltet und mir einen Polo zugelegt, der für meine Mobilität sorgen sollte.

Flowmobil
Flowmobil

Erstens kommt es anders…

Fast wirst Du es Dir denken können, das Schicksal hatte andere Pläne mit mir. Zwar nur ein wenig abgeändert, doch mit weitreichenden Auswirkungen.

Wie das allerdings ausgesehen hat, liest Du im zweiten Teil…

 

Sei gespannt auf viele neue „erste Male“, Katastrophen, die sich als Glücksfälle heraus kristallisieren, Gefühlswelten, die absolut unbekannt waren und Bilder, die zum heulen schön sind!

Naja, und ganz nebenher natürlich meine weitere Geschichte 😉

Advertisements

5 Gedanken zu “Geh Deinen Weg! – auch, wenn alles anders kommt

  1. Pingback: Geh Deinen Weg (Teil 2 meines Seelenwegs Andalusien) – flowngrow

  2. Pingback: Geh Deinen Weg (Teil 4)) Rio de la Miel – flowngrow

  3. Pingback: 1000 erste Male – Zungenpiercing – flowngrow

  4. Pingback: Auch im Paradies gibt’s Fliegen – über Idealismus, Dankbarkeit und Leben im Moment – flowngrow

  5. Pingback: 1 Jahr Tramp – Einblicke, Aussichten, Rückblicke – flowngrow

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s