14. Januar: Achtsamkeits-Gedicht von Nadine Hager ©

Manchmal schlägt die Achtsamkeit auch zu, wenn ich auf Facebook unterwegs bin. So ist es heute geschehen, dass ich über ein wundervolles Gedicht von Nadine Hager gestolpert bin.

Die, die mir schon länger folgen, wissen, dass ich morgens immer mein Dankbarkeits- und Happinessritual mache. Wie ich seitdem mein tägliches Leben erlebe, davon spricht dieses Gedicht einfach Bände: Bühne frei für Nadine:

Lass uns
heute mal was anders machen.
Einfach mal Regeln brechen,
uns zum Narren machen.
Wir fangen ganz einfach an,
putzen die Zähne mit der
nicht dominanten Hand
und schmunzeln unser Spiegelbild an,
legen den Scheitel mal
auf die andere Seite
und wählen Kleidung aus,
die uns in Farbe hüllt.
Den Kaffee ersetzen wir durch Tee
und während er zieht,
nutzen wir die gewonnene Zeit
für Affirmationen zur
Steigerung des Selbstwertgefühls.
So gewappnet gehen wir heute mal raus.
Mal sehen, wie die Welt uns begegnet,
wenn wir uns was trauen
Ein Schwätzchen beim Bäcker,
ein Lächeln dem Händler am Zeitungsstand,
so wird der Weg zu Arbeit
beflügelnd und interessant.
In der Firma werden wir mit Staunen empfangen,
der neue Look,
das Strahlen in unseren Augen,
ist keinem Kollegen entgangen.
Der Tag wird ein leichtes,
die Zeit verfliegt,
nur weil wir ihn
achtsam und liebevoll begrüßt.
Zum Dank für meinen Mut,
mit der Gewohnheit zu brechen,
belohne ich mich selbst
mit einem feinen Essen.
Bei duftendem Kerzenschein
und leis klingender Musik
wird gefeiert der Sieg
über die Tristes des Alltags
und die Eintönigkeit,
der ich so schnell unterlieg.

© Nadine Hager

 

Wie geht es Euch beim Lesen, fühlt Ihr Euch inspiriert? Los, legt Euch die bunten Klamotten für morgen zurecht,  sucht Euch einen leckeren Tee für’s Frühstück raus und stellt den Wecker ein wenig eher. Ich bin gespannt auf Eure Kommentare, es darf auch fleißig geteilt werden.

Die Welt braucht heute Achtsamkeit mehr denn je…

Herzlichst

Eure Sabine C. Dreßler

Flow’n grow!

Advertisements

3 Gedanken zu “14. Januar: Achtsamkeits-Gedicht von Nadine Hager ©

    • Gelb, grün, orange, rot- die Jahreszeit braucht Farbe,liebe Bernadett. 🙂 Zeig Deine Lebensfreude und wähl die Farben, die Du gefühlsmäßig besonders notwendig spürst. Du erfreust nicht nur Dich selbst durch das Tragen, sondern auch alle um Dich herum! Das Leben ist bunt-zeig es!

      Gefällt mir

  1. Pingback: 14. Januar: Achtsamkeits-Gedicht von Nadine Hager © | Bernadett Strenger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s