Verschenk doch mal ein nettes Wort

Wie Wertschätzung-zeigen Dir Dein eigenes Leben reicher und bunter macht.

Nicht nur jetzt zur Weihnachtszeit, wo ein Jeder gestresst durch die Innenstädte hetzt auf der Jagd nach den passenden Geschenken, tut einem jeden ein nettes Wort, ein Kompliment von Herzen gut.

Doch was passiert in diesen Momenten, wo Du als Nettigkeiten-Verschenker ein Lob aussprichst, ein Lächeln verschenkst, eine höfliche Geste verteilst?

Nicht nur erhellst Du den Tag Deines Gegenübers, gibst ihm möglicherweise den ersten (und eventuell einzigen) netten Moment an diesem Tag. Es kann auch zur Folge haben, dass dieser wiederum seinerseits ein Lächeln verschenkt, eine Nettigkeit weiter reicht- der Butterfly-Effekt tritt ein.

Auf diese Weise wird aber auch noch sowohl bei Dir als Verschenker dieser Nettigkeit als auch bei Deinem Gegenüber der typische Stresskreislauf unterbrochen, diese kleine Handlung, dieses Wort lässt innehalten; in Dir erhöht es Dein Wohlbefinden, nicht nur über die unverhoffte Freude des Beschenkten, sondern weil es einfach gut tut, Gutes zu tun.

So gehen anschließend zwei Menschen mit einem kleinen Licht im Herzen durch den Tag, und oftmals verteilen sie mehr und mehr davon- weil es Spaß macht, selber gut tut und den gehetzten Alltagstrott durchbricht.

Nettigkeiten sind die kleinen Highlights des Tages, die jeder geben kann: Der Kassiererin im Supermarkt, der Arbeitskollegin als Kompliment über ihre letzte Aufgabe, das Tür-auf-halten für die Nachbarin, ein Lächeln für einen Fremden, ein Zurückwinken für ein Kind.

Die auf diese Weise ausgesandte Energie füllt auf feinstofflicher Ebene die Welt voller positiver kleiner Wellen- die die Matrix nur zu gern an Dich zurücksendet. Und noch mehr: Bald wirst Du Dir die Freude am Verteilen Deiner Wertschätzung gar nicht mehr nehmen lassen wollen.

Mittlerweile gibt es weltweit bereits Gruppen, die sich zu Wertschätzungsmeditationen zusammen schließen und ja: Es ist spürbar, wenn sehr viele Menschen zur gleichen Zeit sich in diesem Gefühl verbunden fühlen. Auch in meiner eigenen Arbeit als Lifecoach hat der Aspekt der Wertschätzung einen wichtigen Platz.

Wer also den Eindruck hat, in seinem Leben liefe nichts rund und trotz Änderungswillen trete er nur auf der Stelle, sollte sich dringend mit seiner jetzigen Situation auseinander setzen- und dem, was daran bereits wertzuschätzen ist. Erst dann wird das Tor zur Änderung geöffnet.

Erlebenswert ist in diesem Bereich auf jeden Fall das Wertschätzungs-Experiment von Glückstrainer und Coach Bodo Deletz auf Facebook. Hier „versammeln“ sich jeweils Sonntags um 19:50h alle Freunde der Wertschätzung, um gemeinsam diesem Gefühl durch eine kurze, geführte Meditation von Bodo zu folgen. Diese 10-minütige Meditation hat nicht nur das Potential, im außen erstaunliche Resultate zu erzielen, auch das eigene innere Wohlbefinden, die Energie und das Glücksgefühl, das sich dadurch einstellt, festigt sich mehr und mehr. (Wertschätzungs-Experiment: https://www.facebook.com/groups/541509252650715/)

Für mehr Informationen zum Thema Wertschätzung und seine Auswirkungen auf den täglichen Alltag sowie dafür umsetzbare Techniken und Denkweisen stehe ich unter flowngrow@gmx.de oder hier gerne zur Verfügung: http://www.empathic-intentional-marketing.de/

Sabine Dreßler

Flow’n grow!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s